Anmeldung gemäß VDE-AR-N 4105

für Anlagenleistungen an einem Netzanschlusspunkt kleiner 135 kW

Hinweis: Eine Bearbeitung Ihres Anschlussgesuchs kann erst nach Vorliegen der vollständigen Anmeldeunterlagen erfolgen.

Erzeugungseinheiten, die neu errichtet werden oder in einer bestehenden Anlage erweitert/geändert werden und zusammen eine Erzeugungsanlage mit einem PAmax < 135 kW am gemeinsamen Netzanschlusspunkt bilden, sind unabhängig von der Spannungsebene, an die die Erzeugungsanlage angeschlossen wird, nach der VDE-Anwendungsregel VDE-AR-N 4105:2018:11 auszuführen.

Sonderfälle sowie die Kriterien bei Erweiterung und Änderung Ihrer Erzeugungsanlage entnehmen Sie bitte der VDE-Anwendungsregel.

Für die Anmeldung Ihrer Erzeugungsanlage müssen Sie als Anschlussnehmer folgende Unterlagen rechtzeitig vor Beginn der Ausführungen bei der Netzgesellschaft Gütersloh einreichen:

  1. Anmeldung zum Netzanschluss
    Verwenden Sie hierzu Formular E.1 "Antragstellung"

  2. Lageplan, aus dem Orts- und Straßenlage, die Bezeichnung und die Grenzen des Grundstücks sowie grafisch hervorgehoben der Errichtungsort der Erzeugungseinheiten hervorgeht

  3. Datenblatt mit den technischen Daten
    - bei einer Erzeugungsanlage: Formular E.2 (für jede Erzeugungseinheit der
      Erzeugungsanlage jeweils ein Formular ausfüllen!)

    - bei einem Speicher: Formular E.3

  4. Deckblatt des Einheitenzertifikats und bei Erzeugungseinheiten mit einem Eingangsstrom > 75 A zusätzlich den Auszug "Netzrückwirkungen" aus dem Prüfbericht

    Diese Unterlagen bekommen Sie in der Regel vom Hersteller der Erzeugungseinheiten. Alternativ verwenden Sie Formular E.4 "Einheitenzertifikat" und Formular E.5 "Prüfbericht"

  5. Beschreibung der Schutzeinrichtungen und das Zertifikat für den Netz- und Anlagenschutz sowie den zugehörigen Prüfbericht

    Diese Unterlagen bekommen Sie in der Regel vom Hersteller der Erzeugungseinheiten. Alternativ verwenden Sie Formular E.6 "Zertifikat für den Netz- und Anlagenschutz" und Formular E.7 "Prüfbericht zum NA-Schutz"

  6. Sofern im konkreten Fall des Netzanschlusses erforderlich: Zertifikat für die Leistungsflussüberwachung am Netzanschlusspunkt (Einspeisebegrenzung, 70 %-Begrenzung, Symmetrieeinrichtung nach VDE-AR-4100, 5.5)

  7. Übersichtsschaltplan des Anschlusses der Erzeugungsanlage und/oder des Speichers (ggf. einschließlich bereits vorhandener Erzeugungsanlagen und/oder Speicher) an das Niederspannungsnetz mit den Daten der eingesetzten Betriebsmittel inkl. der Anordnung der Mess- und Schutzeinrichtungen sowie der Anordnung der Zählerplätze (auch dezentrale Zählerplätze)

Die Netzanschlussprüfung erfolgt durch den Netzbetreiber. Bitte beachten Sie, dass eine Bearbeitung des Anschlussgesuchs inkl. der Netzanschlussprüfung erst nach Vorliegen der vollständigen und konsistenten Anmeldeunterlagen erfolgen kann.

Nach der Netzanschlussprüfung erfolgt grundsätzlich eine schriftliche Einspeisezusage an den Anlagenbetreiber. Eine Beauftragung für das Einspeisemanagement (Rundsteuerempfänger oder Fernwirkanlage) wird der Einspeisezusage beigefügt. Der Rundsteuerempfänger bzw. die Fernwirkanlage wird bei Beauftragung konfiguriert und zur Abholung bereitgestellt. Die Montage muss durch einen konzessionierten Installateur erfolgen.

Spätestens eine Woche vor der geplanten Inbetriebsetzung der Erzeugungsanlage und/oder des Speichers übergibt der Anlagenerrichter dem Netzbetreiber den fertig ausgefüllten und unterschriebenen Inbetriebsetzungsauftrag (Formular E.8 "Inbetriebsetzungsprotokoll").

Die Abnahme vor Ort erfolgt gemeinsam mit dem Anlagenbetreiber, dem Errichter der Anlage sowie einem Mitarbeiter der Netzgesellschaft Gütersloh.

Das Inbetriebsetzungsprotokoll wird vom Anlagenerrichter in zweifacher Ausfertigung (jeweils 1 Exemplar für den Anlagenbetreiber und Netzbetreiber) angefertigt.

Die Registrierung Ihrer Erzeugungsanlage muss innerhalb eines Monats nach Inbetriebnahme der Anlage erfolgen.

Bei einer verspäteten Registrierung erlischt der Vergütungsanspruch für den erzeugten Strom bis zur Registrierung.

Weitere Informationen zur Registrierung der Erzeugungsanlage beim Marktstammdatenregister hier.

Formulare

Formulare VDE-AR-N 4105 im Download Center  (unter der Rubrik "Formulare" - "Strom")

Gesetze