Suche
Close this search box.
Wie kön­nen wir Ihnen weiterhelfen?

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr

Lorem ipsum dolor sit amet, con­sete­tur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirm­od tem­por invidunt ut labo­re et dolo­re magna ali­quyam erat, sed diam volup­tua. At vero eos et accu­sam et jus­to duo dolo­res et ea rebum. Stet cli­ta kasd guber­gren, no sea taki­ma­ta sanc­tus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, con­sete­tur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirm­od tem­por invidunt ut labo­re et dolo­re magna ali­quyam erat, sed diam volup­tua. At vero eos et accu­sam et jus­to duo dolo­res et ea rebum. Stet cli­ta kasd guber­gren, no sea taki­ma­ta sanc­tus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Die Prinzessin auf der Erbse

Hans-Christian Andersen

Es war ein­mal ein Prinz, der woll­te eine Prin­zes­sin hei­ra­ten. Aber das soll­te eine wirk­li­che Prin­zes­sin sein. Da reis­te er in der gan­zen Welt her­um, um eine sol­che zu fin­den, aber über­all fehl­te etwas. Prin­zes­sin­nen gab es genug, aber ob es wirk­li­che Prin­zes­sin­nen waren, konn­te er nie her­aus­fin­den. Immer war da etwas, was nicht ganz in Ord­nung war. Da kam er wie­der nach Hau­se und war ganz trau­rig, denn er woll­te doch gern eine wirk­li­che Prin­zes­sin haben.

Eines Abends zog ein furcht­ba­res Wet­ter auf; es blitz­te und don­ner­te, der Regen stürz­te her­ab, und es war ganz ent­setz­lich. Da klopf­te es an das Stadt­tor, und der alte König ging hin, um aufzumachen.

Es war eine Prin­zes­sin, die drau­ßen vor dem Tor stand. Aber wie sah sie vom Regen und dem bösen Wet­ter aus! Das Was­ser lief ihr von den Haa­ren und Klei­dern her­ab, lief in die Schnä­bel der Schu­he hin­ein und zum Absatz wie­der hin­aus. Sie sag­te, dass sie eine wirk­li­che Prin­zes­sin wäre.

3 Windkrafträder

‚Ja, das wer­den wir schon erfah­ren!’ dach­te die alte Köni­gin, aber sie sag­te nichts, ging in die Schlaf­kam­mer hin­ein, nahm alles Bett­zeug ab und leg­te eine Erb­se auf den Boden der Bett­stel­le. Dann nahm sie zwan­zig Matrat­zen, leg­te sie auf die Erb­se und dann noch zwan­zig Eider­dau­nen­de­cken oben auf die Matratzen.

Hier soll­te nun die Prin­zes­sin die gan­ze Nacht über lie­gen. Am Mor­gen wur­de sie gefragt, wie sie geschla­fen hätte.

»Oh, ent­setz­lich schlecht!« sag­te die Prin­zes­sin. »Ich habe fast die gan­ze Nacht kein Auge geschlos­sen! Gott weiß, was in mei­nem Bett gewe­sen ist. Ich habe auf etwas Har­tem gele­gen, so dass ich am gan­zen Kör­per ganz braun und blau bin! Es ist ganz entsetzlich!«

Dar­an konn­te man sehen, dass sie eine wirk­li­che Prin­zes­sin war, da sie durch die zwan­zig Matrat­zen und die zwan­zig Eider­dau­nen­de­cken die Erb­se gespürt hat­te. So fein­füh­lig konn­te nie­mand sein außer einer ech­ten Prinzessin.

Da nahm sie der Prinz zur Frau, denn nun wuss­te er, dass er eine wirk­li­che Prin­zes­sin gefun­den hat­te. Und die Erb­se kam auf die Kunst­kam­mer, wo sie noch zu sehen ist, wenn sie nie­mand gestoh­len hat.

Seht, das war eine wirk­li­che Geschichte!

Lorem ipsum dolor sit amet

Consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore

Lorem ipsum dolor sit amet, con­sete­tur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirm­od tem­por invidunt ut labo­re et dolo­re magna ali­quyam erat, sed diam volup­tua. At vero eos et accu­sam et jus­to duo dolo­res et ea rebum. Stet cli­ta kasd guber­gren, no sea taki­ma­ta sanc­tus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, con­sete­tur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirm­od tem­por invidunt ut labo­re et dolo­re magna ali­quyam erat, sed diam volup­tua. At vero eos et accu­sam et jus­to duo dolo­res et ea rebum. Stet cli­ta kasd guber­gren, no sea taki­ma­ta sanc­tus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, con­sete­tur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirm­od tem­por invidunt ut labo­re et dolo­re magna ali­quyam erat, sed diam volup­tua. At vero eos et accu­sam et jus­to duo dolo­res et ea rebum. Stet cli­ta kasd guber­gren, no sea taki­ma­ta sanc­tus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Duis autem vel eum iri­ure dolor in hendre­rit in vul­pu­ta­te velit esse moles­tie con­se­quat, vel illum dolo­re eu feu­gi­at nulla faci­li­sis at vero eros et accum­san et ius­to odio dig­nis­sim qui blan­dit prae­sent lupt­a­tum zzril dele­nit augue duis dolo­re te feu­gait nulla faci­li­si. Lorem ipsum dolor sit amet, con­sec­te­tuer adi­pi­scing elit, sed diam nonum­my nibh euis­mod tin­cidunt ut lao­reet dolo­re magna ali­quam erat volutpat.

Mit dem Auf­ruf die­ses Ele­ments erklä­ren Sie sich ein­ver­stan­den, dass Ihre Daten an exter­ne Diens­te (https://www.google.com/maps/) über­mit­telt wer­den und dass Sie unse­re Daten­schutz­er­klä­rung gele­sen haben. 

Akzep­tie­ren

Netzanschluss Strom, Gas, Wasser

Name

Informationen

Telefon

05241 / 82 - 3800

Netzgesellschaft Gütersloh mbH

Netzvertrieb
Berliner Straße 260
33330 Gütersloh

Störungsannahme 24h

Trotz der hohen Sicherheit und Versorgungsqualität in unserem Netzgebiet kann es zu einer Störung kommen.

Der Entstörungsdienst der Netzgesellschaft Gütersloh ist rund um die Uhr für Sie erreichbar. Hier finden Sie alle Störungsnummern auf einen Blick:

0800 - 03300 20

Gas & Wasser

0800 - 03300 10

Verkehrssignalanlagen

0800 - 03300 10

Straßenbeleuchtung